Severiner Bio Eier und Bruderhahn

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?
content: 

Neben Holunderfeldern und Bienenstöcken leben die Severiner Bio-Hühner Seite an Seite mit ihren Brüderhähnen. Der große Auslauf mit Unterstellmöglichkeiten bietet Schutz vor Greifvögeln sowie ausreichend Fläche für Bewegung – gerade die Hähne lieben es, über die Weide zu sprinten.

Die Mecklenburger Landpute ist ein bestehender Lieferant von Transgourmet Ursprung. Neben den Bio-Waldlandputen und den Bioputen ist das Bruderhahnkonzept mit den Bio-Hühnern und Bio-Hähnen ein weiterer Schritt um noch mehr nachhaltige Produkte anbieten zu können.

Strahlender Sonnenschein, grüne Wiesen und Holunderfelder, schon die Anfahrt nach Severin durch Mecklenburg-Vorpommern könnte nicht schöner sein. Als wir das Betriebsgelände der Mecklenburger Landpute erreichen, fallen uns sofort die Holundersträucher auf, deren Beeren zu Bio-Holundersaft verarbeitet werden. Doch wir sind heute nicht wegen des Holunders vor Ort, sondern wegen der Bio-Legehennen und Bio-Bruderhähne. Wir werden von Armin Kremer empfangen, dessen Vater das Unternehmen Anfang der 90er-Jahre gegründet hatte. In der Legehennen-Aufzucht werden die Hähne gleich nach dem Schlüpfen getötet. Zum Glück ist das hier anders: Die Hähne werden mit großgezogen und dürfen über insgesamt drei Hektar Wiese sprinten.

Im Stall angekommen, scharren sich die neugierigen Hühner um uns herum und das ein oder andere Huhn pickt an unseren Schuhen. Im großzügigen Stall haben die Tiere Platz auf mehreren Ebenen, die sie über Holztreppen erreichen und auf denen sie ihre Eier legen. Der Wintergarten bietet zusätzlichen Auslauf und somit noch mehr Fläche für Hennen und Hähne. Zur Beschäftigung Mitarbeiter immer wieder etwas Neues einfallen: Neben Strohballen gibt es Picksteine und mit Futter gefüllte Kanister, sodass die Tiere bei ihrer Futtersuche herausgefordert sind. Das Futter stammt von den umliegenden Bio-Ackerflächen und besteht aus Weizen, Gerste und Mais.

Jeden Morgen öffnen sich die Tore und die Hühner begeben sich ins Freie; die Unterstände und Sträucher bieten ausreichend Schutz vor Greifvögeln und der Sonne. Während wir die Hühner beobachten, sind wir erstaunt darüber, wie zutraulich die Tiere doch sind.

Die Vermarktung der Bio-Bruderhähne ist wichtig und trägt zur Förderung der Aufzucht der Hähne bei. Neben den Eiern aus dem Betrieb bieten wir auch aus dem Bruderhahnkonzept Bio-Wiener Würstchen, Bio-Bockwurst, Bio-Bratwurst und Bio-Frikadellen an.

NACHHALTIGKEIT

Kommunikationsmaterialien für Ihre Speisekarte

Noch nicht registriert?

In unserer Toolbox halten wir umfangreiches Bild-, Text- und Filmmaterial sowie Einklinker für Ihre Speisekarte und Rezepte zu unseren Produkten für Sie bereit - einfach zum Download. Ab sofort können Sie die Nachhaltigkeit in Ihre Speisekarte aufnehmen, ganz emotional und authentisch.

Bitte registrieren Sie sich einmalig, und innerhalb von 24 Stunden sind Sie auch schon freigeschaltet. Wir wünschen Ihnen und Ihren Gästen nachhaltigen Genuss!